Intervallfasten die 16 zu 8 Fasten Anleitung

Der ultimative Leitfaden für Anfänger

Intermittierendes Fasten (IF) ist derzeit einer der weltweit beliebtesten Gesundheits- und Fitnesstrends. Es ist auch als Intervallfasten oder 16 zu 8 Fasten bekannt.
Die Menschen nutzen es, um Gewicht zu verlieren, ihre Gesundheit zu verbessern und ihren Lebensstil zu vereinfachen.
Viele Studien zeigen, dass es starke Auswirkungen auf Körper und Gehirn haben kann und sogar helfen kann, länger zu.

Dies ist der ultimative Begleiter für Anfänger zum intermittierenden Fasten auch 16 zu 8 Fasten genannt

Was ist intermittierendes Fasten auch Intervall-Fasten genannt?

16 zu 8 Intervall Fasten ist ein Essverhalten, das zwischen Fasten und Essen wechselt.
Es ist nicht festgelegt, welche Lebensmittel du essen sollst, sondern wann du sie essen sollst.
In dieser Hinsicht ist es keine Diät im herkömmlichen Sinne, sondern besser beschrieben als ein Essverhalten.
Gängige 16 zu 8 Intervall Fasten Methoden beinhalten tägliche 16 Stunden Fasten oder das Fasten für 24 Stunden, zweimal pro Woche.

Das 16 zu 8 Fasten ist eine Praxis der gesamten menschlichen Evolution. Alte Jäger und Sammler hatten keine Supermärkte, Kühlschränke oder Lebensmittel das ganze Jahr über zur Verfügung. Manchmal konnten sie nichts zu essen finden.
Infolgedessen entwickelte sich der Mensch so, dass er über einen längeren Zeitraum ohne Nahrung auskommen musste.
Tatsächlich ist das Fasten von Zeit zu Zeit natürlicher, als immer 3-4x (oder mehr) Mahlzeiten pro Tag zu essen.
Das Fasten wird auch oft aus religiösen oder spirituellen Gründen durchgeführt, unter anderem im Islam, Christentum, Judentum und Buddhismus.

IF - CHANGE®

Intermittierende Fastenmethoden

Es gibt mehrere verschiedene Möglichkeiten, das intermittierende Fasten durchzuführen, alle beinhalten die Aufteilung des Tages oder der Woche in Ess- und Fastenzeiten.
Während der Fastenzeiten isst du entweder sehr wenig oder gar nichts

Dies sind die beliebtesten Methoden

Die 16 zu 8 Fasten Methode: Auch Leangains-Protokoll genannt, beinhaltet das überspringen des Frühstücks und die Einschränkung der täglichen Essenszeit auf 8 Stunden, z.B. zwischen 13 und 21 Uhr. Dann fastest du für 16 Stunden dazwischen.
Eat-Stop-Eat: Dazu gehört das Fasten für 24 Stunden, ein- bis zweimal pro Woche, z.B. indem man nicht vom Abendessen an einem Tag bis zum Abendessen am nächsten Tag isst.
Die 5:2-Diät: Mit diesen Methoden verbrauchst du an zwei nicht aufeinanderfolgenden Tagen der Woche nur 500-600 Kalorien, isst aber die anderen 5 Tage “normal”.
Durch die Reduzierung der Kalorienzufuhr sollten alle diese Methoden zu einer Gewichtsabnahme führen, solange du nicht viel mehr isst um das ganze während der Essenszeit zu kompensieren.
Viele Menschen finden die 16 zu 8 Intervall Fasten Methode die einfachste, nachhaltigste und am einfachsten einzuhaltende. Es ist auch das beliebteste.

Auch ich finde diese Methode am besten und habe damit 10 kg in 7 Wochen abgenommen.
Mit Hilfe des Abnehmcoachings von IF-Change Intervallfasten.

Das passiert in deinem Körper wenn du das 16 zu 8 Fasten praktizierst

Wenn du fastest, passieren in deinem Körper mehrere Dinge auf zellulärer und molekularer Ebene.
Zum Beispiel passt dein Körper den Hormonspiegel an, um gespeichertes Körperfett besser zugänglich zu machen.
Deine Zellen initiieren auch wichtige Reparaturprozesse.
Hier sind einige Veränderungen, die in deinem Körper auftreten, wenn du fastest:


Human Growth Hormone (HGH): Das Niveau des Wachstumshormons steigt in die Höhe und steigt um das Fünffache. Dies hat Vorteile für den Fettabbau und den Muskelaufbau, um nur einige zu nennen.

Insulin: Die Insulinempfindlichkeit verbessert sich und der Insulinspiegel sinkt dramatisch. Ein niedrigerer Insulinspiegel macht gespeichertes Körperfett leichter zugänglich.

Zelluläre Reparatur: Wenn deine Zellen fasten, lösen sie zelluläre Reparaturprozesse aus. Dazu gehört auch die Autophagie, bei der die Zellen alte und dysfunktionale Proteine verdauen und entfernen, die sich in den Zellen aufbauen.

Genexpression: Es gibt Veränderungen in der Funktion von Genen im Zusammenhang mit Langlebigkeit und Schutz vor Krankheiten.
Diese Veränderungen im Hormonspiegel, in der Zellfunktion und in der Genexpression sind für die gesundheitlichen Vorteile des intermittierendes Fasten verantwortlich.

IF - CHANGE®

16 zu 8 Fasten, darum solltest Du es versuchen

Es ist ein sehr leistungsfähiges Werkzeug zur Gewichtsabnahme und darum ist es der häufigste Grund für Menschen, 16 zu 8 Fasten zu versuchen.
Indem du weniger Mahlzeiten zu dir nimmst, kann das intermittierende Fasten zu einer automatischen Reduzierung der Kalorienzufuhr führen.
Zusätzlich verändert das 16 zu 8 Fasten den Hormonspiegel, um die Gewichtsabnahme zu erleichtern.


Neben der Senkung des Insulins und der Erhöhung des Wachstumshormonspiegels erhöht es auch die Freisetzung des fettverbrennenden Hormons Noradrenalin.
Aufgrund dieser Veränderungen der Hormone kann das Kurzzeitfasten den Stoffwechsel um 6-14% erhöhen.
Indem es dir hilft, weniger zu essen und mehr Kalorien zu verbrennen, verursacht das intermittierende Fasten / Intervallfasten eine Gewichtsabnahme, dadurch es beide Seiten der Kaloriengleichung verändert.


Studien zeigen, dass intermittierendes Fasten ein sehr wirkungsvolles Mittel zur Gewichtsabnahme sein kann.
Eine weitere Studie zeigte, dass intermittierendes Fasten weniger Muskelschwund verursacht als die standardmäßige Methode der kontinuierlichen Kalorienbeschränkung.
Der Hauptgrund für deinen Erfolg ist, dass intermittierendes Fasten dir hilft, insgesamt weniger Kalorien zu essen.

Mit Hilfe des Abnehmcoachings von IF-Change Intervallfasten 10kg in 7 Wochen abnehmen.

Intermittierende Fasten hat auch gesundheitliche Vorteile

Viele Studien wurden über das intermittierende Fasten durchgeführt, sowohl bei Tieren als auch bei Menschen.
Diese Studien haben gezeigt, dass es starke Vorteile für die Gewichtskontrolle und die Gesundheit von Körper und Gehirn haben kann. Es kann dir sogar helfen, länger zu leben.
Hier sind die wichtigsten gesundheitlichen Vorteile des intermittierenden Fastens:
Gewichtsabnahme: Wie bereits erwähnt, kann das intermittierende Fasten helfen, Gewicht und Bauchfett zu verlieren, ohne die Kalorien bewusst einschränken zu müssen.
Insulinresistenz: 16 zu 8 Fasten kann die Insulinresistenz verringern, indem es den Blutzucker um 3-6% und den Insulinspiegel um 20-31% senkt, was vor Typ-2-Diabetes schützen sollte.
Entzündung: Einige Studien zeigen eine Verringerung der Entzündungsmarker, die ein wesentlicher Treiber vieler chronischer Krankheiten sind.
Herzgesundheit: Intermittierendes Fasten kann den “schlechten” LDL-Cholesterinspiegel, Bluttriglyceride (Neutralfette), Entzündungsmarker, Blutzucker- und Insulinresistenz senken – alle Risikofaktoren für Herzerkrankungen.
Krebs: Tierversuche deuten darauf hin, dass intermittierendes Fasten Krebs verhindern kann.
Gehirngesundheit: Intermittierendes Fasten erhöht das Hirnhormon BDNF und kann das Wachstum neuer Nervenzellen unterstützen. Es kann auch vor der Alzheimer-Krankheit schützen.
Anti-Aging: Intermittierendes Fasten konnte die Lebensdauer von Ratten verlängern. Studien zeigten, dass gefastete Ratten 36-83% länger lebten.
Denke daran, dass sich die Forschung noch in einem frühen Stadium befindet. Viele Fragen sind in höherwertigen Humanstudien noch nicht beantwortet worden.

Let´s go, fang an mit 16 zu 8 Fasten!

Es besteht die Möglichkeit, dass du bereits das 16 zu 8 Fasten gemacht hast.
Wenn du jemals zu Abend gegessen hast, dann spät geschlafen bist und nichts bis zum Mittagessen am nächsten Tag gegessen hast, dann hast du das 16 zu 8 Fasten praktiziert.
Einige Menschen essen instinktiv auf diese Weise. Sie fühlen sich am Morgen einfach nicht hungrig.
Viele Menschen betrachten die 16 zu 8 Fasten Methode als die einfachste und nachhaltigste Art des intermittierenden Fastens, vielleicht solltest du diese Methode zuerst ausprobieren.

Hier geht’s zum Abnehmcoaching von IF-Change Intervallfasten

Sind wir schon auf Facebook verbunden? – https://www.facebook.com/betterchoices.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

code