Man ist nie zu alt, um seine Träume zu leben!

Doch die meisten von uns schränken sich leider nur selbst ein. Für jeden der meint, zu alt zu sein, sei ein Grund, seine Träume sterben zu lassen…den darf ich kurz an Mc Donalds, Ford und Kentucky Fried Chicken erinnern.

Mc Donald´s

Ray Kroc (5. Oktober 1902 – 14. Januar 1984) war ein amerikanischer Fast-Food-Tycoon. Er fing 1954 mit einem Alter von 52 mit dem Franchise des global erfolgreichsten Fastfood-Konzerns der Welt an.

Ray Kroc wuchs auf und verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in Oak Park. Während des Ersten Weltkriegs log er über sein Alter und wurde im Alter von 15 Jahren unwissentlich neben Walt Disney Krankenwagenfahrer des Roten Kreuzes. Der Krieg endete jedoch kurz nach seiner Einberufung. Während der Weltwirtschaftskrise arbeitete Kroc in verschiedenen Jobs als Verkäufer von Pappbechern, als Immobilienmakler in Florida und spielte manchmal in Bands Klavier.

Nach dem Zweiten Weltkrieg fand Kroc eine Anstellung als Verkäufer von Milchshake-Mixern. 1954 lernte er die Brüder Richard und Maurice McDonald kennen die bei ihm 8 Mixer bestellten. Er war so beeindruckt von dem Konzept das er die Brüder von einer Partnerschaft überzeugen konnte. 1955 im Alter von 53 eröffnete Kroc im Rahmen seiner Partnerschaft mit den Brüdern McDonald’s in Des Plaines, Illinois, das erste McDonald’s-Franchiseunternehmen. Kroc erkannte, dass der Verkauf exklusiver Lizenzen für große Märkte der schnellste Weg für einen Franchisegeber war, um Geld zu verdienen.

Kroc wollte im Einklang mit den vertraglichen Verpflichtungen mit den Brüdern McDonald’s, eine Einheitlichkeit in Service und Qualität an allen McDonald’s-Standorten. Die Restaurants sollten stets ordnungsgemäß sauber gehalten werden, und das Personal musste sauber, gepflegt und höflich zu den Kindern sein. Das Essen sollte einen streng festgelegten, standardisierten Inhalt haben, und die Restaurants durften in keiner Weise von den Spezifikationen abweichen. Und so ist es auch heute noch. Im Jahr 1961 kaufte er das Unternehmen für 2,7 Millionen Dollar den Mc Donalds Brüdern ab.

Zum Zeitpunkt von Krocs Tod verfügte die Kette über 7.500 Verkaufsstellen in den Vereinigten Staaten und 31 anderen Ländern. Der systemweite Gesamtumsatz ihrer Restaurants belief sich 1983 auf mehr als 8 Milliarden Dollar, und sein persönliches Vermögen belief sich auf etwa 600 Millionen Dollar

Es gibt auch einen Film über Ray Kroc. “The Founder”. Zum Film –>

Ford Motor Company

Henry Ford (30. Juli 1863 – 7. April 1947) war ein amerikanischer Industrieller und Geschäftsmagnat, Gründer der Ford Motor Company der das erste Automobil schuf, das sich die Amerikaner der Mittelklasse leisten konnten, er verwandelte das Auto von einer teuren Kuriosität in ein zugängliches Transportmittel, das die Landschaft des 20. Jahrhunderts tiefgreifend verändern sollte.

Seine Einführung des Automobils Modell T revolutionierte das Transportwesen und die amerikanische Industrie. Mit 15 fing Ford an die Uhren von Freunden und Nachbarn zu zerlegen und sie wieder zusammen zu setzen, wodurch er den Ruf eines Uhrmachers erwarb. Ford war am Boden zerstört, als seine Mutter 1876 starb. 1879 verließ Ford seine Heimat, um in Detroit als Maschinenschlosserlehrling zu arbeiten.

In seiner landwirtschaftlichen Werkstatt baute Ford einen „Dampfwagen“, dachte aber, “Dampf sei für leichte Fahrzeuge nicht geeignet”, da “der Kessel gefährlich sei”.

Er sah keinen Nutzen darin, mit Elektrizität zu experimentieren, da die Kosten für Fahrdrähte zu hoch waren, und keine geeignete Speicherbatterie in Sicht war. Ford hatte 1885 die Gelegenheit, einen Ottomotor zu reparieren, und baute 1887 ein Viertaktmodell. 1890 begann Ford mit der Arbeit an einem Zweizylindermotor. 1892 stellte er sein erstes Automobil fertig, das von einem Zweizylindermotor mit vier Pferdestärken angetrieben wurde. Im Jahr 1896 startete Ford dann ein zweites Auto und baute schließlich 3 Autos in seiner heimischen Werkstatt.

Im Jahr 1893 nachdem er zum Chefingenieur bei der Edison Illuminating Company in Detroit wurde, hatte er genug Zeit und Geld, um sich seinen persönlichen Experimenten mit Benzinmotoren zu widmen. Diese Experimente gipfelten 1896 in der Fertigstellung eines selbstfahrenden Fahrzeugs, dem er den Namen “Ford Quadricycle” gab. Von Edison ermutigt, entwarf und baute Ford ein zweites Fahrzeug, das 1898 fertiggestellt wurde. Einige Jahre später gründete er und sein Partner Alexander Y. Malcomson die Ford & Malcomson, Ltd.

Am 1 Oktober 1908 wurde das Modell T eingeführt. Ford rührte die Werbetrommel um sicherzustellen, dass in jeder Zeitung Geschichten und Anzeigen über das neue Produkt erschien. Im Jahr 1914 hatte Ford über 250.000 Autos verkauft. Im Jahr 1916 waren es schon 472.000. Im Jahr 1918 war jedes 2 Auto ein Ford Modell T.

Kentucky Fried Chicken – KFC

Colonel Harland David Sanders (9. September 1890 – 16. Dezember 1980) war ein amerikanischer Geschäftsmann, der vor allem für die Gründung der Fast-Food-Hühner-Restaurantkette Kentucky Fried Chicken (auch bekannt als KFC) und später als Markenbotschafter und Symbol des Unternehmens bekannt war.

Er war das älteste von drei Kindern. Sanders’ Vater starb 1895. Seine Mutter bekam Arbeit in einer Tomatenkonservenfabrik, und er wurde zurückgelassen, um sich um seine Geschwister zu kümmern und für sie zu kochen. Als er 10 Jahre alt war, begann Sanders als Landarbeiter zu arbeiten. Im Jahr 1903 brach er die siebte Klasse ab und zog auf einen nahe gelegenen Bauernhof, um dort zu leben und zu arbeiten. Im Alter von 13 Jahren verließ er sein Zuhause.

Sanders fälschte sein Geburtsdatum und meldete sich im Oktober 1906 im Alter von 16 bei der Armee der Vereinigten Staaten von Amerika an, wo er seine Dienstverpflichtung in Kuba erfüllte. 1910 fing Sanders neben seinem Job an, Jura zu studieren und praktizierte diesen Beruf 3 Jahre lang. Seine Anwaltskarriere endete, nachdem er eine Schlägerei im Gerichtssaal mit seinem eigenen Mandanten hatte.

Nach dem Vorfall war Sanders gezwungen, wieder bei seiner Mutter in Henryville einzuziehen und arbeitete als Arbeiter bei der Pennsylvania Railroad. 1920 gründete Sanders eine Fährbootgesellschaft. Einige Jahre später zog er nach Winchester, Kentucky, um als Verkäufer für die Michelin Tire Company zu arbeiten. 1924 traf er zufällig den Generaldirektor von Standard Oil of Kentucky, der ihn bat, eine Tankstelle in Nicholasville zu betreiben.

1930 begann Sanders Hühnergerichte und andere Mahlzeiten wie Landschinken und Steaks in seinen angrenzenden Wohnräumen zu servieren. Sanders wurde 1935 vom Gouverneur von Kentucky, Ruby Laffoon, als Kentucky-Colonel ernannt. 1939 wurde Dank dem Besuch eines Restaurantkritikers Sanders sogar in den Restaurantführer der USA, Adventures in Good Eating auf, wodurch seine Popularität wuchs.

1940 hatte Sanders sein “Geheimrezept” für das Braten von Hähnchen in einer Schnellbratpfanne fertig. Einige Jahre später 1952 vergab Sanders sein Geheimrezept “Kentucky Fried Chicken” erstmals in Lizenz an Pete Harman, den Betreiber eines der größten Restaurants in Utah. Im ersten Jahr hat sich der Umsatz der Restaurants mehr als verdreifacht. Nach dem Erfolg von Harman führten mehrere andere Restaurantbesitzer ein Franchise-Konzept ein und zahlten Sanders 0,04 Dollar pro Hähnchen.

KFC war eine der ersten Fast-Food-Ketten, die international expandierte und Mitte der 1960er Jahre Verkaufsstellen in Kanada und später in Großbritannien, Mexiko und Jamaika eröffnete. Sanders erhielt 1962 ein Patent, das seine Methode des Druckfrittierens von Hähnchen schützte[32], und 1963 wurde der Satz “It’s Finger Lickin’ Good” als Warenzeichen geschützt.

Die rasche Expansion des Unternehmens auf mehr als 600 Standorte wurde für die alternden Sanders überwältigend. Im Jahr 1964, damals 73 Jahre alt, verkaufte er das Unternehmen Kentucky Fried Chicken für 2 Millionen Dollar.


Egal wie alt Du bist und was Du vorhast, bleib geduldig und verfolge Deine Träume bis sie Realität geworden sind. Wenn Du Hilfe bei der Umsetzung Deiner Wünsche und Ziele brauchst, lade Dir Deine “Ziele made Easy Anleitung” auf der Startseite herunter. Falls Du persönlich betreut werden möchtest, schreib mir ein Mail an zme@betterchoices.at


*Hier klicken Buttons, sind Affiliate Links.
Wenn Du über diese Links etwas kaufst, hilfst Du mir diese Seite zu erhalten. Die Produktpreise bleiben für dich gleich! Danke für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

code